Wir schaffen starke verbindungen | +49 (0)2371 3510 210 | info@vlt-vakuumloettechnik.de

 

Vakuumlöttechnik als Dienstleitung

Wir beschäftigen uns seit Jahrzehnten mit der Vakuumlöttechnik als Dienstleistung und bilden uns fachlich kontinuierlich weiter.

Mit dem Ziel unseren Kunden eine 1A-Leistung zu bieten, haben wir die VLT Vakuumlöttechnik GmbH gegründet, mit der wir seit 2019 aktiv am Markt sind. Wir stehen mit unserem Team für eine kompetente Begleitung von der technischen Beratung bis hin zum fertigen Produkt. Dabei sehen wir uns auch als Entwicklungspartner und legen Wert auf eine enge Kundenbeziehung.

iso-zertifikat

VLT Vakuumlöttechnik GmbH

Wir schaffen starke Verbindungen

Jörg Brenzel VLT
Jörg Brenzel

Geschäftsführer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Markus Cordes VLT
Markus Cordes

Technischer Leiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thomas Mazurek VLT
Thomas Mazurek

Fertigungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Manuel Beuke VLT
Manuel Beuke

Stellvertretender Fertigungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vakuumlöten

Gemäß der DIN 8505 ist das Löten ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen und Beschichten von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht.

Vakuumlöten

Das Löten unter Vakuumatmosphäre eröffnet dem Anwender, gegenüber anderen Lötverfahren oder dem Schweißen, weitere wertvolle Möglichkeiten bei der Gestaltung seiner Konstruktion. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lötprozessen an Atmosphäre, bei denen zur Reduzierung der entstehenden Oxide Flussmittel eingesetzt werden, ist der Einsatz dieser oft korrosiven Flussmittel beim Vakuumlöten nicht erforderlich. Das macht eine Nachbearbeitung oder Reinigung der Lötstellen nach dem Lötprozess überflüssig. Die Festigkeit vakuumgelöteter Verbindungen liegt nahe der Festigkeit der Grundwerkstoffe.

Besonders geeignet ist das Vakuumlöten bei Konstruktionen mit mehreren Fügestellen oder Baugruppen, die besonders verzugsarm gefügt werden müssen. Mit Hilfe des Vakuumlötens können auch verschiedene Werkstoffe miteinander verbunden werden.

Leistungen & Technische Parameter

Ganz gleich ob es sich um neue Lötprojekte oder um bereits laufende Serienteile handelt, wir bieten

Unsere Leistungen
  • Kompetente technische Beratung hinsichtlich Konstruktion, lötgerechter Gestaltung, Werkstoff- und Lotauswahl sowie in der Prozessführung
  • Hart- und Hochtemperaturlöten im Spezialvakuumofen (Sonderkonstruktion)
  • Vergütungsprozesse in Verbindung mit Lötprozessen unter Vakuum, Schutzgas oder Atmosphäre
  • Dichtheitsprüfung für vakuumgelötete Baugruppen
  • Härteprüfung vor oder nach dem Löt- und/oder Vergütungsprozess
Technische Daten Vakuumofen
  • Gaskühlung mit Stickstoff oder Argon
  • Programmgesteuerte Prozessführung und Prozessdokumentation
  • Sonderanwendungen unter Wasserstoffatmosphäre
  • Maximales Chargen- oder Werkstückgewicht 800 Kg (brutto)
  • Arbeitsvakuum im Bereich von 10-5 mbar
  • 1350°C maximale Arbeitstemperatur

Lötbeispiele

Die untenstehenden Lötbeispiele sind ein Ausschnitt unseres Dienstleistungsangebots.

Bauteile, die durch Vakuumlöttechnik zusammengefügt werden, kommen in vielen Anwendungsbereichen zum Einsatz. Angefangen bei einfachen Massenbauteilen, über Einzelteile in der Lebensmittelindustrie, bis hin zu komplexen Komponenten des Turbinenbaus. Sämtliche Branchen haben hohe Anforderungen wie Korrosionsbeständigkeit, Formgenauigkeit oder Spaltfreiheit, die die eingesetzten Bauteile erfüllen müssen. Mit der Vakuumlöttechnik können diese Anforderungen realisiert werden. Weitere Anwendungen / Werkstoffkombinationen sind möglich.

  • Alle

  • Beispiel 1

  • Beispiel 2

  • Beispiel 3

  • Beispiel 4

  • Beispiel 5

Vakuumlöten auf höchstem Niveau

Vakuumlöten bietet gegenüber herkömmlichen Lötvorgängen eine Vielzahl an Vorteilen

Grundsätzlich ermöglicht es die Konstruktion und Fertigung von Bauteilen in Modulbauweise und bietet eine hohe Flexibilität bei der Kombination von Komponenten. Auf diese Weise können komplexe Bauteile hochwertig und kostengünstig realisiert werden. Die Werkstoffpalette, sowohl für Grundwerkstoffe, als auch für Lote ist dabei sehr vielfältig. So können beispielsweise einfache Baustähle, hochlegierte Edelstähle, NE-Metalle, Hartmetalle und sogar Diamant gelötet werden. Mittels der Vakuumlöttechnik können für den Verschleißschutz zudem Beschichtungen aus Hartmetallen oder anderen Hartstoffen auf ein Trägermaterial, beispielsweise Stahl, aufgelötet werden.

Vorteile im Überblick
  • Kombinierte Wärmebehandlung
  • Hohe Qualität der Fügeverbindung durch Diffusion zwischen Grundwerkstoff und Lot & Vermeidung von Flussmittel
  • Geringer Verzug durch die gleichmäßige Erwärmung im Vakuumofen
  • Vielfältiges Werkstoffspektrum für Grundwerkstoffe und Lote
  • Kombination verschiedener Werkstoffe möglich
  • Hohe Reproduzierbarkeit durch programmgesteuerte Anlagen
Unter Vakuum lötbare Grundwerkstoffe
  • Baustähle & Edelstähle
  • Hartmetalle
  • NE-Metalle (Kupfer, Titan, Nickel, etc.)
  • Superlegierungen & Hochlegierte Kalt- und Warmarbeitsstähle
  • Schneidstoffe (cBN und Diamant)
  • Keramik uvm.

Vakuumlöten Diamant

Durch Vakuumlöten können wir verschiedene Werkstoffe wie Kupfer, Stahl, Keramik, Titan und sogar Diamant miteinander verbinden.

Die so geschaffenen Verbindungen sind äußerst belastbar. Insbesondere für Werkstücke die hohen Anforderungen ausgesetzt sind, ist die Vakuumlöttechnik höchst effizient. Diamant weist im Vergleich zu anderen Materialien eine besonders hohe Festigkeit auf und bietet für Werkzeuge etliche Vorteile. Mit unserem Vakuumlötofen ist es uns möglich verschiedenste Werkzeuge mit Diamant oder Keramik (PKD, pCBN, MKD, CVD u. v. m.) zu verbinden.

Wir sind Mitglied im Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V.

VDWF Logo

Cookie-Einstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essentiell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle akzeptieren

Einstellungen speichern & schließen

Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Individuelle Cookie-Einstellungen